ALLGEMEINE INFORMATIONEN über Au-pair


Warum ein Au-pair | Wann sind Sie als Familie geeignet | Wer kann ein Au-pair sein | Welche Hilfe bietet Ihnen ein Au-pair an | Was erwartet das Au-pair von Ihnen | Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis des Au-pair's | Kosten | Versicherung | Kündigung


 Warum ein Au-pair?

Fühlen Sie sich manchmal überfordert - mit Kindern, Arbeit, Haushalt?
Wollen Sie wieder berufstätig werden und die Öffnungszeiten von Kindergarten passen nicht zur Arbeitszeit?
Möchten Sie gerne arbeiten, auch wenn Ihr Kind krank ist?
Wollen Sie nicht ständig die Strecke zu den Großeltern oder Bekanten fahren?
Wollen Sie mehr Zeit für Sich und Ihre Familie haben?
Wollen Sie ausgehen und haben keinen Babysitter? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, ein Au-pair aufzunehmen?

EIN AU-PAIR IST GENAU DAS RICHTIGE FÜR SIE!

Für die Dauer von 2-bis zu 12 Monaten nehmen Sie als Gastfamilie einen jungen Menschen in Ihre Gemeinschaft auf, der Ihre Kinder betreut - eine besondere und bereichernde kulturelle Erfahrung für die Familie sowie für das Au-pair. Können Sie sich das vorstellen? Sie haben ein Mädchen in demselben Haus und es ist immer bereit, Ihnen zu helfen. Sie haben eine Aushilfe, die das Haus immer sauber hält. Sie haben jemanden, der immer für die Kinder da ist. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen wenn Sie zum Beispiel plötzlich einen Termin beim Arzt haben. Ihre Kinder haben eine große Schwester (einen großen Bruder), die (der) sich um sie kümmern kann. Sie haben jetzt mehr Zeit für sich selbst, aber auch für Ihre Kinder und Familie. Ihre Tage sind nicht mehr stressig. Sie haben immer jemanden, der Ihnen gern hilft. Das Au-pair kümmert sich um Ihr Baby, Ihre Kleinkinder und Schulkinder, es ist zu Hause, wenn Kindergarten oder Schule zu Ende sind, und begleitet Ihre Kinder zu den Nachmittags-Aktivitäten.

Gleichzeitig bieten Sie einem jungen Menschen die Möglichkeit, die Sprache, Kultur und Lebensgewohnheiten persönlich kennen zu lernen, während er bei einer deutschen Familie lebt und die Kinder betreut.

 Wann sind Sie als Familie geeignet?

  • wenn Sie verheiratet sind und Kinder haben
  • wenn Sie alleinstehend sind und Kinder haben
  • wenn mind. ein Familiemitglied als Muttersprache Deutsch hat (gilt für D + A)

Wer kann ein Au-pair sein?

Ein Mädchen oder Junge zwischen 18 und 29 Jahre alt

Deutschland    18 - 29 J
Österreich       18 - 27 J
Schweiz          18 - 29 J

gesund, kinderlos, selbstständig, bereitwillig, mit einer schönen Beziehung zu den Kindern, mit Grundkenntnissen in der deutschen Sprache. Das Au-pair hat eine Möglichkeit, an einem Deutsch-Sprachkurs teilzunehmen, sowie kulturelle und geistig anregende Veranstaltungen zu besuchen.
In der Schweiz kann man auch Englisch oder Franz. sprechen

Welche Hilfe bietet Ihnen ein Au-pair an?

Kinderbetreuung:

  • das Kind in den Kindergarten/ in die Krippe/Spielgruppe/Schule bringen
  • das Kind betreuen, wenn es krank ist
  • das Kind zum Sport, Musikunterricht, etc. bringen
  • das Kind beim Ankleiden, Waschen, Aufwecken, zu Bett bringen unterstützen
  • Spielgefährte für Ihr Kind
  • Babysitten am Abend

Haushaltshilfe:

  • Hilfe beim Bügeln, Staubsaugen, Kinderzimmer aufräumen
  • Zubereiten der Mahlzeiten
  • Es hängt von der Familie ab, welche Tätigkeiten gemacht werden sollen, aber man muss wissen, dass ein Au-pair nicht eine billige Putzfrau ist.
  • Insgesamt: 30 Stunden/Woche Kinderbetreuung und Hausarbeit. In Österreich 20 Stunden. Die Arbeitszeit ist 5 - 6 Stunden täglich, Au-pair sollte einmal wöchentlich einen Tag frei haben, und für jede 6 Monate 2 Wochen bezahltes Urlaub bekommen. Nach der Arbeit sollte das Au-pair Freizeit haben, um an einem Deutschkurs teilnehmen zu können.

Was erwartet das Au-pair von Ihnen?

  • Monatliches Taschengeld von 260,- EUR in Deutschland ,405,- EUR in Österreich(+13.,14.,15 LOHN), 500-720 CHF in der Schweiz.
  • Eigenes möbliertes Zimmer
  • Volle Verpflegung, auch an freien Tagen
  • Zeitlichen Freiraum zum Besuch eines Deutschkurses (zweimal wöchentlich).
  • Der Gastgeber unterstützt das Au-pair mit zusätzlich 50,-EUR monatlich zur Teilnahme an Deutschkursen (neu seit dem1.1.2014)
  • Fahrkarte (Regionalkarte) für den Besuch der Sprachschule
  • 1 Tag in der Woche frei
  • Urlaub - bei einer Aufenthaltsdauer von 12 Monaten hat das Au-pair Anspruch auf 4 Wochen bezahlten Urlaub (bei 6 Monaten sind es 2 Wochen)
  • Kranken- und Unfallversicherung i. d. R.: 30,- EUR/Monat
  • Kosten für ärztliche Untersuchung in Deutschland oder Österreich im Zusammenhang mit der Aufenthaltsgenehmigung
  • Die Familie muss dem Au-pair ermöglichen, einen Deutschkurs zu besuchen. Wann und wie oft soll dieser Kurs stattfinden, hängt von der Arbeitszeit des Au-pair ab.
  • Natürlich möchte Au-pair mit seinen Eltern sprechen. Die Telefonbenutzung sollte schon am Anfang geklärt werden. Wann, wie oft und wie lange darf das Au-pair nach ihrer Heimat telefonieren, das sind die wichtigen Fragen.

Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis des Au-pair's

Neue Gesetzgebung: seit dem 01.05.2011 fallen die Arbeitsmarkt-Beschränkungen für Arbeitnehmer aus acht mittel- und osteuropäischen Ländern weg. Damit können Bürger aus Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, der Tschechischen Republik und Ungarn auch in Deutschland ohne Arbeitserlaubnis arbeiten.

AUFENTHALTSERLAUBNIS-EG- wird bei der örtlich zuständigen AUSLÄNDERBEHÖRDE beantragt.

Kosten

Monatliche Au-pair- Kosten
 Taschengeld des Au-pair 

DEUTSCHLAND   260,- EUR

ÖSTERREICH      405,- EUR

SCHWEIZ             500-720,-CHF

Krankenversicherung ca. 30,- EUR
Monatsfahrkarte ca. 45,- EUR + Deutschkurs 50,-EUR
Unterkunft und Verpflegung ca. 250,- EUR                

Einmalige
Vermittlungsgebühr ab 150,-EUR 

Versicherung

Sie als eine Gastfamilie sind verpflichtet, alle anfallenden Kosten für die medizinische Behandlung Ihres Au-pairs im Falle der Krankheit und des Umfalls zu übernehmen. Daher müssen Sie Ihr Au-pair für die Dauer des Aufenthaltes und des Urlaubs und ggf. während der zweiwöchigen Kündigungsfrist in Ihrer Familie gegen Krankheit und Umfall versichern. Wir empfehlen Büro Agentur Berger, tel.0234-9536884, Deutschland.

Kündigung

Probleme mit dem Au-pair können entstehen. Fragen Sie ohne Bedenken!

Es ist für beide Seiten manchmal sehr schwierig, Gebräuche und Verhaltensweisen zu bestehen. Kontaktieren Sie uns und diskutieren Sie mit uns über aufzutretende Probleme, damit wir eine Lösung finden. Wir hoffen aber, dass es zu keinen große Problemen kommt.

Wäre das Au-pair-Verhältnis nicht länger tragbar, so bestehen dann beiderseitige Kündigungsfristen von 2 Wochen.

Wir werden uns bemühen, Ihnen so schnell wie möglich neue Au-pair Vorschläge zu übersenden, um Ihre Situation in der Familie zu erleichtern.




©2012 AU - PAIR Agentura Jana Designed by WebSnadno.net Powered by Panavis & QC